Chronik der Ortsgemeinde Norken 1997


1988 1989 | 1990 1991 1992 1993 1994 | 1995 1996 1997


Die Gemeindestatistik weist zum 1.1.1997 für Norken 1.055 Einwohner aus. Diese leben in 470 Familien in 301 Häusern. Menschen aus 13 Nationen haben in Norken ein Zuhause.

Für den 11. Januar lädt die Freiwillige Feuerwehr zur Jahreshauptversammlung in die Gaststätte Altenbeck ein.

Am 23. Januar traf sich der Rat zu seiner ersten Sitzung im Jahr. Zur Kindergartenerweiterung wurden Aufträge über insgesamt 283.000 DM vergeben. Einstimmig beschlossen wurde die Aufstellung eines Bebauungsplans für „In der Lenzwiese“. Zur Bewirtschaftung des Gemeindezentrum wurde ein Ausschuss gewählt, dem Frank Brückmann, Simone Jungbluth, Helga Leonhardt und Friedrich-Wilhelm Wagner angehören. Zudem wurde beschlossen verschiedene Geräte zur Ausstattung zu beschaffen (Musikgeräte).

Die JHV der Alten Herrn des FC Norken findet am 25. Januar im Vereinslokal Altenbeck statt.

Am 31. Januar findet die JHV des MGV Liederkranz im Bürgerhaus statt. Vorsitzender Heinz Schneider konnte dazu auch den neuen Dirigenten Peter Schäfer begrüßen. Er gab einen ausführlichen Bericht zum Jahr 1996. Victor Seitz wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Der Karneval am 8. Februar wird wieder maßgeblich von den „Alten Herren“ ausgerichtet. Sie laden zur närrischen Sitzung und für den 9. Februar zum Kinderkarneval ein.

Für den 17. Februar sind Interessierte an einem Theaterspiel zu einem Treffen geladen.

Am 18. Februar treffen sich die Verantwortlichen, um über die Ausrichtung der diesjährigen Kirmes zu beraten.

Zu einem Seniorennachmittag sind die älteren Bewohner für den 23. Februar zu Kaffee und Kuchen in das Gemeindezentrum eingeladen. Das Programm gestalten: Singende Dorffrauen, Schulkinder, Posaunenchor, Kindergarten, Tanzgruppe „Wäller Wind“ und der Gemischte Chor. Ein Höhepunkt war sicher die Aufführung „Der bunte Vogel“ durch die Kinder der Grundschule.

In der Sitzung vom 6. März berät der Gemeinderat über den Haushaltsplan 1997, das Industriegebiet „Waldboden“ sowie über die weitere Ausstattung des Gemeindezentrums. Der Haushalt 1997 schließt mit 1.799.735 DM ab. Im Vermögenshauhalt sind 150.000 DM für den Ausbau des Industriegebiets vorgesehen. 199.000 DM führt man den Rücklagen zu. Im Weidboden wird eine Trafostation errichtet.

Am 8. März hält der Schibbel-Club seine JHV im Bürgerzentrum

Im März beginnen die Erweiterungsarbeiten m Kindergarten. Hier soll bald eine dritte Gruppe eröffnet werden.

An Ostern heißt es in Norken traditionell „Eier schibbeln“. Ostersonntag, ab 13.30 findet der Wettkampf auf dem Schibbelrain statt. Der Sieger in diesem Jahr hieß Gregor Hilger. Zum 30jährigen Bestehen des Schibbel Clubs wird am Abend zum Tanz in das Gemeindezentrum eingeladen. Es spielt die Kapelle „Logo“.

Der FC Norken hält am 5. April seine diesjährige Generalversammlung im Gasthaus Schneider. Dabei wird auch ein neuer Vorstand gewählt.

Sonntag, den 13. April sind alle Norkener Vereine an einer Benefizveranstaltung zugunsten der Aktion „benni & co“ beteiligt. Das Programm beginnt um 14:30; um 15:30 tragen die „Singenden Dorffrauen“ Kaffee und Kuchen auf. Erlöst wurden 4.867 DM.

Im April wird der ergänzte Bebauungsplan „Weidboden“ offen gelegt.

Am 24. April findet die nächste Sitzung des Gemeinderates statt. Es geht dabei um die Straßenbeleuchtung, die Sperrstunde und das Gemeindezentrum. Die Beleuchtung in den Straßen „Kohlwiese“ und „Seekaute“ wird erweitert. Die Sperrstunde für ein Tanzlokal wird auf 4:00 Uhr verlängert.

Die Feuerwehr Norken bedankt sich bei den Eheleuten Krüger für die Unterstützung der Wehr mit einem Wandteller.

Für den 8. Mai lädt die Feuerwehr zu einem Wandertag ein.

Am 18. Mai (Pfingsten) fand das Fußball-Dorfturnier statt. Ausrichter war wieder der FC Norken. Folgende Mannschaften nahmen teil: Hühnerhaus, Alte Herren, MGV, Feuerwehr, Wombles und Tischtennis. Hühnerhaus siegte dabei zum dritten Male.

Im Mai fand das Richtfest zur Kindergarten-Erweiterung statt. Im August sollen die Räume bezogen werden.

Am 22. Mai konnte Dina Schumann ihren 90. Geburtstag feiern

Zu einem ersten Treffen zur Bildung einer Jugendfeuerwehr lud man für 30. Mai in das Feuerwehrgerätehaus ein. Kinder und Jugendliche ab 10 Jahre sind zum Mitmachen eingeladen.

Am 6. Juni wurde Franz Wangler 91 Jahre alt

Am 12. Juni kam erneut der Gemeinderat zusammen. Dabei wurde eine Änderung zum Bebauungsplan Weidboden beschlossen. Der vorgesehene Wendeplatz entfällt. Ein Vorentwurf zum Bebauungsplan „In der Lenzwiese“ wurde beraten. Notwendig werden Ausbesserungen an Ortsstraßen (Wiesenweg, Kirchstraße, Birkenweg).

Mehrere Frauen des Dorfes haben sich bereiterklärt, bei einem Beerdigungskaffe im Dorfzentrum die Bewirtung zu übernehmen.

Vom 17. bis 24. Juni ist die Gemeindebücherei geschlossen.

Am 21. und 22. Juni feiert Norken das Brunnenfest

Für den 21. Juni lädt die Grundschule zum Schulfest ein

Die I. Mannschaft der Tischtennis Abteilung schaffte den Aufstieg in die Kreisliga. Zu verdanken ist dies den Aktiven Burkhardt Leonhardt, Achim Strunk, Christian Wiederstein, Steffen Venter, Hans Jürgen Fabig, Markus Fabig und Dietmar Thiel.

Der FC Norken wird sich ab der Spiel 1997/98 einer Jugendspielgemeinschaft Weitefeld/Langenbach, Friedewald, Derschen anschließen.

Im Juni war die Polizei im Kindergarten zu Gast und zeigte den kleinen Verkehrsteilnehmern richtiges Verhalten beim Überqueren von Straßen.

Am 5. Juli konnten die Eheleute Oskar und Emmy Steinen das Fest der Goldenen Hochzeit feiern.

Vom 18. bis 21. Juli feierte Norken seine Kirmes. Es begann am Freitag mit einer Disco. Am Samstag wurde nach dem Umzug von der neu gegründeten Kirmesgesellschaft der Kirmesbaum aufgestellt. Am Abend war Tanz mit der Gruppe „LOGO“; ebenso am Sonntag. Am Sonntag standen zudem ein Fußballturnier und Kinderspiele auf dem Programm, danach gab es Kaffee und Kuchen. Mit dem Eiersammeln am Montag schloss die Kirmes ab. Stefan Wagner fungierte als Kirmesekel.

In seiner Sitzung vom 24. Juli beriet der Gemeinderat über die Sanierung des Sportplatzes. Zum Weidboden wurde die Änderung angenommen. Haupttagesordnungspunkt war die Prüfung der Jahresrechnung 1996. Der Vorsitzende des Rechnungsprüfungsausschusses erstattete einen ausführlichen Bericht. Danach wurden der Abschluss genehmigt und die erforderlichen Entlastungen erteilt.

Die älteren Mitbürger lud die Gemeinde für den 26. Juli zu einem Tagesausflug ein. Besucht wurde die Bundesgartenschau in Gelsenkirchen.

Der FC Norken sucht einen Platzwart für das Sportgelände

Im August nahm der FC Norken am Turnier um den VG-Pokal teil. Der diesjährige Wettkampf wurde auf dem Platz in Norken ausgetragen. Sieger war die SG Bad Marienberg/Nisterau.

Anfang September meldet der Kindergarten ein „volles Haus“. in drei Gruppen werden 74 Kinder betreut. Der Kindergarten ist damit voll belegt.

Vom 4. bis 7. September reist der MGV „Liederkranz“ in den Spreewald.

Am 13. September startet die Feuerwehr zu einem Ausflug.

Ebenfalls am 13. September startet die Tischtennis Abteilung in die neue Spielzeit. Fünf Mannschaften gehen an den Start (drei Seniorenteams, Jugend, Schüler).

Am 18. September kommt wieder der Gemeinderat zusammen. Es geht um den Bebauungsplan „In der Lenzwies“, zu dem ein Umlegungssauschuss gebildet werden muss. Zudem wird über die Außenanlagen am Kindergarten beraten. Dem Umlegungsausschuss gehören Frank Brückmann, Roland Wisser und Thomas Jungbluth an.

Am 20. September blickt Minna Schmidt auf 91 Lebensjahre zurück.

Am 4. Oktober feierten die „Singenden Dorffrauen“ ihr zehnjähriges Bestehen im Dorfzentrum. Mitgestaltet wurde die Feier von den Ortsvereinen. Bei einer Tombola konnte wertvolle Preis gewinnen. Zum Tanz spielte ein Duo auf.

Die wertvolle alte Linde am Backhaus wurde beschädigt. Die Ortsgemeinde hat Anzeige erstattet.

Am 11. Oktober wird wieder die Gemarkung „aufgeräumt“. Zur Aktion „Saubere Landschaft“ sind wieder die Bürger und Vereine zur Mitwirkung eingeladen. 45 Personen hatten sich beteiligt.

Der FC Norken sucht eine Übungsleiterin für das Kinderturnen.

Am Kindergarten ist ein Wasserschaden aufgetreten.

In seiner Sitzung vom 11. November vergab der Rat Aufträge zur Erweiterung der Straßenbeleuchtung. Erweitert wurde der Bebauungsplan Weidboden. Zudem setzte man die Steuerhebesätze für 1998 fest und beschloss den Nachtragshaushalt 1997. Er hat ein Volumen von 2.464.550 DM.

Der Kindergarten lädt für den 8. November zu einem „Tag der offenen Tür“ ein. Dazu tritt ein Puppentheater auf.

Die Theaterfreunde treffen sich am 10. November zu einer Besprechung. Dabei wird die nächste Aufführung besprochen. Einen Tag später kommen die Jugendlichen zusammen. Man zieht Bilanz zu ein Jahr Jugendtreff.

Anna Becker feiert am 11. November ihren 92. Geburtstag.

Am 11. November steht der Martinsumzug auf dem Programm. Mit dabei ist auch die dörfliche Feuerwehr. Treffpunkt ist um 17:30 an der Kirche. An der Norkener Höhe wurde das Martinsfeuer angezündet. 211 Brezel wurden ausgegeben. Der Losverkauf erbrachte 1.114 DM.

Am 13. September feierte der Seniorentreff sein einjähriges Bestehen. Rund 15 Personen treffen sich regelmäßig mittwochs alle zwei Wochen

Zur offiziellen Einweihung des 3. Gruppenraums im Kindergarten konnte Ortsbürgermeister Sandt u.a. MdL Hendrik Hering, VG- Bürgermeister Schmidt und die Kreisbeigeordnete Gerhardus begrüßen. Die Kosten beliefen sich auf 362.000 DM.

Der Jugendtreff ist mittwochs von 16 bis 18 Uhr für die Schulkinder geöffnet. .

Zum Volkstrauertag kommt der Ort am 16. November auf dem Friedhof zusammen. Die Feier wird vom MGV und dem Posaunenchor mitgestaltet.

Für den 07. Dezember wird wieder zum Adventsingen eingeladen. Posaunenchor, MGV, Singende Dorffrauen und der Gemischte Chor gestalten das Programm. Der MGV hat an diesem Tag noch einen Auftritt in Kirche in Mörlen. Der Chor kann sich auf 25 Aktive stützen.

Weihnachtsbäume werden in diesem Jahr für 5 DM abgegeben. Bezugsscheine können im Co-op Laden erworben werden.

Im Industriegebiet Waldboden hat die Firma MP Rohrverformungstechnik mit den Baumaßnahmen für eine neue Halle (1.700 qm) begonnen.

Am 10. Dezember sind die Kinder zu einem Bastelnachmittag in das Dorfzentrum eingeladen. Es entsteht dabei ein Schneeflockenspiel.

Letztmals in diesem Jahr kommt der Rat am 18.12. zusammen. Es geht dabei um die Kläranlage Norken und um die Forstwirtschaft.

Das Weihnachtsturnier der Tischtennisfreunde wurde am 19. Dezember ausgerichtet.

Eine Sylvesterparty veranstaltet der FC Norken im Bürgerhaus. Sektempfang, Musik und Tanz erwarten die Besucher.